Das Unser Aller Festival kehrt zurück!

Gifhorn. Ein neues Veranstaltungsformat im Zeichen programmatischer Vielfalt, regionaler Verbundenheit und kurzweiligem Vergnügen sollte es sein. Mit diesem Anspruch hob der Veranstalter, der Kollektiv 4 e.V. aus Schwülper, gemeinsam mit seinen Partnern und Förderern im letzten Jahr das facettenreiche Veranstaltungsformat UNSER ALLER FESTIVAL im Landkreis Gifhorn aus der Taufe.

Die positive Resonanz des Publikums stärkte das Vorhaben der Verantwortlichen, das Festival fest im Veranstaltungskalender des Landkreises zu etablieren. Und somit wird auch 2019 wieder mit einem breit gefächerten Programm aufgefahren. Möchte man den Machern des Festivals glauben, geht es in diesem zweiten Jahr erst richtig los. „Wir wollen erneut gut machen, was schon im ersten Jahr funktioniert hat und zusätzlich noch Vieles verbessern. Ein Fokus soll dabei sein, das verbindende Festival-Gefühl zwischen den einzelnen Veranstaltungen zu stärken.“, sagt Kollektiv 4 e.V. Gründungsmitglied Paul Kunze. Und somit wird auch 2019 wieder mit einem breit gefächerten Programm in den Landkreis eingezogen.

Die ersten veröffentlichten Programmhighlights für 2019 untermauern dies: „Metal Queen“ DORO, die schwedische Bluesrockband BLACK RIVER DELTA, Unterhaltungsmusiker GÖTZ ALSMANN und Popsängerin ALEXA FESER haben bereits zugesagt. 

Als Festivalzentrum und größtes bespieltes Venue des Festivals dient wieder das Schloss Gifhorn mit seinem „Leuchtturmcharakter“. Außerdem werden, wie bereits im letzten Jahr erfolgreich erprobt, die Stadthalle Wittingen, das Kulturzentrum Meinersen und der Kultbahnhof Gifhorn bespielt. Weitere potenzielle Spielorte im Landkreis, stehen bereits für die nächsten Festivaljahre auf der Liste. 

UNSER ALLER FESTIVAL soll die Region kulturell bereichern 

Die Idee des Festivals entstand auf Initiative von Landrat Dr. Andreas Ebel, der Schirmherr der Veranstaltungsreihe ist und ab dem ersten Jahr sowohl den Vorstand der Landkreis Gifhorn Stiftung als auch die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg für das Vorhaben begeistern konnte. Ihm sind vor Allem die Qualität und die unterschiedlichen Spielorte im gesamten Kreisgebiet sowie ein vielfältiges Programm ein Anliegen. „Ich denke, dieses Format ist tatsächlich eine zusätzliche Bereicherung der Kulturlandschaft, ein Farbtupfer im Frühjahr, der deutlich macht, was hier im Landkreis Gifhorn möglich ist, ohne dass wir mit anderen Kulturangeboten in Konkurrenz treten. Mein Wunsch wäre, dass sich das Festival in den nächsten Jahren so etablieren wird, dass uns die Besucherinnen und Besucher bereits am Abschlussabend sagen, dass die Vorfreude auf die Veranstaltungsreihe im nächsten Jahr kaum noch auszuhalten ist.“, so Ebel.

Die Förderer des Festivals, die Landkreis Gifhorn Stiftung und die Sparkasse Gifhorn-Wolfsburg, hatten dem Veranstalter vom ersten Jahr an ein hohes Anspruchsniveau vorgegeben. Da dies im ersten Jahr bereits erfolgreich gehalten werden konnte, blickt man nun zusammen positiv in Richtung zweiter Auflage.

Zusammen mit der Rückkehr des Kulturfestivals verkündet der Kollektiv 4 e.V. die Weiterführung des Engagements des Energieversorgers LSW, der Privatbrauerei Wittingen sowie der Firma Egger als Sponsoren beim UNSER ALLER FESTIVAL. 

Der Vorverkauf für die ersten veröffentlichten Shows für das Festivaljahr 2019 startet am 16.11.2018. Tickets gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen sowie auf www.allerfestival.de.

Vom

Zurück